Akwaba 2018

AKWABA bedeutet „Willkommen“.
Mit diesem Wort aus dem Vokabular der westafrikanischen
Volksgruppe der Akan möchten wir Sie auch im nächsten Jahr wieder zur mittlerweile zehnten (10.) Ausgabe
der Afrikatage in Nürnberg willkommen heißen.

Afrika ist unser Nachbarkontinent, nur wenige Kilometer von Europa entfernt.
Trotzdem wissen die meisten Menschen noch zu wenig über Afrika.

Wer sind wir?

Wofür steht die Nürnberger Initiative für Afrika?

Afrika ist unser Nachbarkontinent, nur wenige Kilometer von Europa getrennt.
Er liegt uns viel näher als Amerika oder Asien. Trotzdem wissen die meisten Menschen noch zu wenig über ihn, über seine Menschen und ihre Geschichte. Dies, obwohl der afrikanische Kontinent in seiner Bedeutung für das Leben auf unserem Globus und insbesondere für das Leben der Menschen in Europa beständig zunimmt.
Das Bild unserer Gesellschaft von Afrika und seinen Menschen, auch das vieler Nürnbergerinnen und Nürnberger, dürfte von Vorurteilen geprägt sein, deren Ursachen weit zurück reichen und von einer mannigfachen Berichterstattungen der Medien über Katastrophen, Hunger, Despotie, Gewalt, Korruption und Misswirtschaft, immer wieder aufs Neue genährt wird. Um dieses Bild zu ändern hat sich 2008 ein Netzwerk von Vereinen, Initiativen, Einzelpersonen und Institution gebildet, die „Nürnberger Initiative für Afrika- NIFA“
Dieses Netzwerk trifft sich regelmäßig zum Austausch und plant Aktivitäten das Jahr über.
Wichtig ist uns, dass jede Gruppe ihre Eigenständigkeit behält.
Neue Gruppen und Einzelpersonen, die sich einbringen wollen, sind jederzeit willkommen.

Ziele

  • Bestehende Stereotypen, die mit Afrika verbunden werden, sollen hinterfragt, Vorurteile abgebaut, Klischees entgegengewirkt werden.
  • Die InitiatorInnen setzen sich für ein differenziertes Bild und Verständnis von Afrika ein.
  • NIFA will eine Plattform der Begegnung für in der Region Nürnberg und Franken lebende AfrikanerInnen und Deutsche schaffen und Möglichkeiten für einen Dialog bieten.
  • Der afrikanische Kontinent in all seiner Vielfalt soll mittels verschiedener Veranstaltungen im Fokus der Nürnberger Öffentlichkeit steht.

Beratung

Das Beratungsangebot im NIfA Büro umfasst folgende Bereiche:

  1. Beratungs-/Informationsangebot und praktische Hilfen
    für Mitbürgerinnen und Mitbürger mit afrikanischem Migrationshintergrund
  2. Beratungs-/Informationsangebot für Einrichtungen und Institutionen
  3. Beratung von Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die sich für die Arbeit der NIfA
    und deren Netzwerkorganisationen interessieren
  4. Beratung für Frauen
  5. Beratung für Jugendliche
  6. Beratung für Unternehmen

1. Information, Beratung, praktische Hilfen

Diese Beratung wird vom Verein Afro K.I.D. Nürnberg e.V. übernommen.
Afro K.I.D. Nürnberg e.V.  bietet Hilfestellung u.a. bei:

  • Fragen zur Integration (z.B. Deutsch- und andere Kurse für Erwachsene und Kinder, Zuständigkeiten, Weiterbildungsmöglichkeiten, Freizeitangeboten, kulturelle Veranstaltungen)
  • Fragen nach hilfreichen Anlaufstellen in Nürnberg
    (Ämter, Behörden, Vereine, soziales   Netzwerk)
  • Suche nach Kinderbetreuungsplätzen
  • Erziehungsfragen
  • Unterstützung bei der Kooperation,
    z.B. mit Kindergarten, Kinderhort, Schule, Jugendamt
  • Fragen zu schulischer oder beruflicher Bildung,
    z.B. Unterstützung bei Bewerbungen
  • Freizeitgestaltung
    (z.B. Vermittlung in  Sportvereine, Schwimmkurse oder Ferienfreizeitangebote)
  • Fragen zu Wohnung, Arbeit, Aufenthaltsrecht – im Einzelfall auch Begleitung
  • Behördenangelegenheiten
    (z.B. Geltendmachung von finanziellen Ansprüchen wie z.B. Alg. 2)
  • Hilfe bei Briefen und Formularen, Kontaktaufnahme zu Ämtern und Behörden
  • Fragen zu finanziellen Belangen
    (z.B. Ratenvereinbarung bei „N-ERGIE“-Schulden)

Für die Beratung gelten folgende Grundsätze:

  1. Das Beratungsangebot ist kostenlos
  2. Alle Informationen werden vertraulich behandelt
  3. Der Verein verpflichtet sich zu striktem Datenschutz
  4. Die Beratung erfolgt überparteilich unabhängig von Staatsangehörigkeit und Religionszugehörigkeit
  5. Kontakte zu Ämtern und anderen Einrichtungen erfolgen nur nach vorheriger  Absprache
  6. Im Einzelfall kann auch eine Begleitung zu Terminen erfolgen
  7. Eine Rechtsberatung ist nicht möglich – ggf. erfolgt eine Weitervermittlung an geeignete Stellen

Beratungszeiten:

Jeweils Dienstag von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr im NIfA-Büro
Königstraße 64
90402 Nürnberg
Tel. 0911/2346310

 

 

anfahrt_cph_cs
So finden Sie uns:

Nähe Hauptbahnhof oder Lorenzkirche,
Fußweg 5 Minuten

 

 


Ab Januar 2014:
Zusätzliches 2. Beratungsangebot jeweils donnerstags von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr;
die Beratungsstelle ist dann an 2 Tagen die Woche jeweils dienstags und donnerstags geöffnet.

Achtung:
Es kann sein, dass unsere Beraterin Frau Uta von Bechtold-Domhöver auch mal Urlaub macht,
deshalb empfiehlt es sich, vorsichthalber vorher bei uns anzurufen oder auf der Website nachzusehen.


2. Beratungs-/Informations-/Unterstützungsangebotfür Einrichtungen u. Institutionen

  • Auskunft über die Angebote und Veranstaltungen der NIfA und deren Mitgliedsorganisationen
  • Unterstützung bei der Suche nach Ansprechpartner/Innen bzw. Kooperationspartner/Innen
    (z.B. für Projekte oder auch bei „Einzelfallfragen“, z.B. bei der Suche nach Übersetzer/Innen, etc.)
  • Vermittlung von Kontakten zu Organisationen, Vereinen oder Initiativen („Networking“)
  • Ggf. Raumangebot bzw. Mitwirkung bei Veranstaltungen (nach vorheriger Absprache)


3. Beratung von Mitbürger/Innen, die sich für die Arbeit der NIfA und deren Netzwerkorganisationen interessieren

  •  Inhaltliche Auskünfte zur NIfA und zu deren Mitgliedern
  • Vermittlung zu Kontaktpersonen der Organisationen / Initiativen / Vereine

Die Angebote 2. bis 6. befinden sich derzeit noch im Aufbau. In Teilbereichen können Auskünfte innerhalb der Beratungszeit
von Frau von Bechtold-Domhöver im NifA-Büro  gegeben werden.